Projekt "Drehscheibe"

Die Drehscheibe am Bf. Wippergrund ist für den Fahrbetrieb essentiell.
Sie ist erforderlich, weil die Lokomotive EL9-002 nur in einer Richtung fahren darf.
Zudem ist die Drehscheibe ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber anderen Parkeisenbahnen,
bei denen keine Drehscheibe im "normalen" Zugumlauf benutzt wird.

Nachfolgend sind Meilensteine und Tätigkeiten beschrieben.

Datum

Beschreibung

 

14.05.2011 Beginn der Aufarbeitung der Drehscheibe.
Demontage, entrosten, grundieren und lackieren der Abdeckung.
3/4 der Schrauben mussten aufgebohrt werden.
 
02.06.2011 Fortsetzung der Aufarbeitung der Drehscheibe.
Entrosten und grundieren der Unterkonstruktion.
Problem: Drehscheibe nicht entnehmbar, Unterseite der Tragkonstruktion nicht bearbeitbar.
 
21.10.2012 Nach monatelanger Bearbeitung mit Rostlöser lässt sich das Zentrallager von der Königswelle lösen. Die Drehscheibe wäre nun entnehmbar.  
03.05.2013 Mit Hilfe eines Radladers einer im Ort arbeitenden Firma konnte spontan die Drehscheibe entnommen und in die Werkstatt nach Mansfeld Schleife transportiert werden. Vielen Dank!  
10.08.2013 Beginn Entrosten Drehscheibengrube,
später mit mit Rostumwandler behandelt, grundiert und lackiert
 
03.10.2013 Tragkonstruktion Drehscheibe zurück aus MaLoWa:
- Sandgestrahlt
- Grundiert
- 4 neue Radlager eingebaut
- neues Zentrallager eingebaut
 
31.10.2013 Die Drehscheibe wird mit Hilfe eines ortsansässigen Traktorfahrers wieder eingesetzt.  
02.11.2013 Drainage eingebaut und vorhandenen Ablauf eingebunden.
Gleisanschluss lagerichtig nachgestopft.
 
29.03.2014 Probefahrt
Sehen Sie das Video der Probefahrt auf Youtube:
Probebefahrung der Sanierten Weiche und Drehscheibe im Bahnhof Wippergrund 29.03.2014
 
30.04.2014 Zentrallagerabdeckung wird montiert.
Fertig!